Ausbildungen:

Seminare:

Phyto-Aromatherapeutisches:

Naturheilkundliches:

Heimische Ethnomedizin:

Naturheilkundliche Diagnostik:

Ausbildung in Phytotherapie/Aromatherapie

Ausbildung zum Phyto/Aromatherapeuten bzw. Phyto/Aromaexperten

Ausbildung Phytotherapeut

 

Infoabend 06. März 2017 um 18.30 Uhr   Voranmeldung erbeten

 

Zu den ältesten Anwendungen in der Medizin gehört die Therapie mit Heilpflanzen. Es gibt Hinweise, dass die Wirkungsweisen der Phytotherapie bewusst seit über 60.000 Jahren genutzt werden. Von der Antike bis zur Neuzeit ist die Arbeit mit Heilpflanzen zu einer sehr vielschichtigen Therapieform gewachsen.

Heute neigen die Medizin und der Mensch dazu, immer stärkere Substanzen von der Chemie zu fordern und die Anhänger der Naturheilkunde begehen häufig den Fehler, die natürlichen Arzneien in unserer Umgebung nicht zu achten.
Unser einzigartiges Konzept ermöglicht es Ihnen, dieses breitbandige Wissen zu koordinieren und praktisch sowie erfolgreich in der Praxis anzuwenden. Dabei spielen die traditionellen Rezepturen eine ebenso große Rolle, wie die wissenschaftlichen Erkenntnisse. Gerade in der alternativen Medizin zeigt sich die effektive Wirksamkeit immer wieder. Heil- und Pflegeberufen, aber auch für anderweitig Interessierte bieten wir mit unserer Ausbildung ein spezielles Konzept. Der Schüler erfährt einen fundierten Grundstock an Wissen im Umgang mit Pflanzen und ätherischen Ölen. Hausaufgaben und praktische Ausarbeitungen führen ihn konsequent in eigenständiges Heilpflanzen- und Therapeutenbewusstsein. Nicht nur beim praktischen Arbeiten wie dem Herstellen von Zäpfchen, Hustensäften, Salben, Ölen geben wir unser breitbandiges Praxiswissen ohne Einschränkung weiter.

Eine verkürzte Ausbildung findet in Nürnberg statt. Näheres unter www.heilpraktiker-institut.de


Ausbildungsinhalte:

Die Ausbildung in Phytotherapie und Aromatherapie ist in drei Blöcke gegliedert.

Block I - Die Grundlagen = 2 Blöcke à 4 Tage

(Block 1 ist als Fortbildung durch den BDH zertifiziert und von der Apothekerkammer Westfalen Lippe akkrediert, mit 64 Punkten der Kategorie 1a)

Vermittelt das Grundlagenwissen, welches für jeden Beruf das Fundament des Erfolges darstellt. Mit diesem Grundwissen sind die Aufbaublöcke leichter verständlich. Doch bereits hier wird ein praxisnaher Bezug hergestellt. Z.B. sind Heilpflanzenexkursionen im schuleigenen Heilpflanzengarten ein wichtiger Bestandteil.

Grundlagen der Phytotherapie

  • Definition, Nachweis, Darreichungsformen
  • Gesetzliche Grundlagen, Inhaltsstoffe
  • Abgrenzung zur Schulwissenschaft
  • Botanik, Stoffwechsel der Pflanze, Tinkturen
  • Rezeptierkunde, Humoralpathologie
  • Aufbau einer Therapie
  • Grundlagen der Tees, Bedeutung des Was
  • Toxikologie, Fette Öle, Elixiere, Pharmakologie

Grundlagen der Aromatherapie

  • Geschichte, Herstellung, Inhaltsstoffe
  • Wirkungsweise, Nachweis, Lagerung
  • Chemie der Aromen, Inhaltsstoffe
  • Anwendung, Indikationen, Kontraindikationen, Mischen und Auswahl, wichtige ätherische Öle.

Termine:

  • 15.-18. Juni 2017  und  30. Okt. -3. Okt. 17 (9:30-17:30 Uhr)

Akkreditiert nach der Apothekerkammer Westfalen Lippe mit 64 Punkten der Kategorie 1a

 

Verpflegung: Es kocht für uns Claudia Backenecker! Für 15,00 Euro pro Tag besteht die Möglichkeit das Verpflegungsangebot zu nutzen. Sie serviert einen Vormittagssnack zusätzlich ein Mittagessen, bestehend aus Suppe, Hauptgericht (vegetarisch) und einem Nachtisch. Nachmittags gibt es selbstgemachten Kuchen. Alles vorwiegend in Bioqualität

Kaffee, Tee und Wasser stehen den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung.

 

 


Block II - Die Indikationen = 6 Wochenenden (Fr-So)

(Block 2 ist als Fortbildung durch den BDH zertifiziert und von der Apothekerkammer Westfalen Lippe akkrediert, mit 64 Punkten der Kategorie 1a)

baut auf das erworbene Grundwissen auf. Dadurch können sich die Indikationswochenenden des Block II effektiv dem Ausarbeiten von Therapiekonzepten und dem praktischen Arbeiten mit Pflanzenanwendungen widmen. Das Vermitteln der Kenntnisse der wichtigsten semiotischen Zeichen in jedem Indikationsgebiet soll dem Teilnehmer in der Anwendung seiner Therapie eine zusätzliche Sicherheit verschaffen. Jeder Schüler wird in der Lage sein, das erworbene Wissen sofort in der Praxis oder für sich persönlich umzusetzen. Dafür steht ihm als Lernhilfe ein umfassendes Skript zur Verfügung.

Phyto-Aromatherapeutische Behandlung, Semiotische Zeichen, Monographien folgender Krankheitsgebiete:

  • Praktisches Wochenende: Salben, Zäpfchen, Wickel und Auflagen
  • Herz-Kreislauf, Durchblutung
  • Atemwegserkrankungen / Immunsystem
  • Magen und Darm
  • Milz, Pankreas, Leber, Galle
  • Uro-Genitaltrakt, Prostata
  • Frauenheilkunde, Schwangerschaft
  • Nerven und Gehirn
  • Rheuma, Gicht und Schmerzen
  • Haut und Allergien
  • Kinderkrankheiten
  • Sinnesorgane
  • Abschlussprüfung nach Absprache

Termine:

  • 08.-10. Dezember 2017,
  • 19.-21. Januar 2018
  • 23.-25. März 2018
  • 04.-06. Mai 2018
  • 07.- 09. September 2018
  • 05.-07. Oktober 2018

Uhrzeiten: Freitag 14:00-19:30 Uhr, Sa und So 09:30-17:30 Uhr

Akkretiert von der Apothekerkammer Westfalen Lippe mit 126 Punkten der Kategorie 1a


    Block III - Spezifisches aus der Pflanzen- und Aromatherapie                       =  6 Wochenenden (Sa-So)

    rundet die Ausbildung nach allen Seiten ab. So stellt schon alleine das Heilpflanzenwissen der Hl. Hildegard von Bingen eingebettet in ihre religiöse Weltanschauung auch in der heutigen Zeit eine effektive Therapie dar. Am Spagyrik-Wochenende werden die philosophischen Hintergründe, die pharmakologischen Erkenntnisse, die verschiedenen Verfahren und natürlich die Anwendungsweisen mit vielen Praxistipps dargestellt.
    Die Signaturenlehre beschäftigt sich mit den Formen, Farben und Wachstumsorten von Pflanzen und leitet daraus mögliche Wirkungsweisen ab.
    Die Biologische Krebstherapie umfasst Themen wie die Misteltherapie, sonstige pflanzliche Zytostatika, Krebspersönlichkeiten, die Horvitherapie, die Leisenkur, roburierende Pflanzen, die Mykotherapie u.a.

    Räuchern und die Pflanzen des Mittelalters
    mit ihren Heilpflanzenwerken üben eine eigene Faszination aus. Heilpflanzen und ätherische Öle helfen bekanntlich nicht nur dem Körper, sondern sind auch unserem Geist und unserer Seele dienlich. Anhand der Typenlehre des Enneagramms lassen sich auch Verbindungen der Herz-, Bauch- und Kopföle zu Pflanzen darstellen.

    • Die Pflanzenkunde der Hildegard von Bingen
    • Das Wesen und die Seele der Pflanzen - Signaturenlehre
    • Pflanzen-Spagyrik – ein alchemistisches Prinzip
    • Biologische Krebstherapie
    • Die Pflanzen im Mittelalter-Hexenkräuter Zauberpflanzen/ Räuchern
    • Enneagramm - Pflanzen und ätherische Öle für Geist und Seele

    Termine: 6 Termine 2018/19

    ________________________________________________________________

    BLOCK IV findet in der Fränkischen Schweiz statt. Dieser Block lebt von seinen praktischen Anteilen. Am Nachmittag  sammeln, bestimmen und verarbeiten wir die Pflanzen Ort. Am Vormittag gibt es noch spezifische Vorträge zu unterschiedlichen Themen.

    Termine: 4 Tage 2018 oder 2019

    ________________________________________________________________

    Preise:

    Gesamtausbildung:

    Das Ausbildungskonzept zum Phyto-Aroma-Therapeuten bzw. zum Phyto-Aroma-Experten beinhaltet insgesamt cirka 325 Stunden:

    4 Blöcke
    Komplettzahlung: 2.950,00 €   (BDH Mitglieder und Ex-Schüler 5% Rabatt)
    In Teilbeträgen: 12 x 255,00 € ( 3.060,00 €) oder
    19 x 165,00 € ( 3.135,-€) oder 27 x 120,00 € ( 3.240,00 €)

    plus Übernachtung, Verpflegung und Fahrtkosten für Block 4

    Einzelblöcke:

    Block I, (66 Ustd.), Barzahlung: 690,00 €
    Teilbeträge: 6x120,00 € = 720,00 €


    Block II (141 Ustd.), Barzahlung:1.380,00 €                                                            

    Teilbeträge: 12 x 120,00 € = 1440,00 €


    Block III (86 Ustd.): Barzahlung: 800,00 €
    Teilbeträge: 7 x 120,00 € = 840,00 €

    Block IV (32 Ustd.): Barzahlung: 340,00 €
    Teilbeträge: 3 x 120,00 € = 360,00 €  plus Übernachtung, Verpflegung und Fahrtkosten

    Die freiwillige Abschlussprüfung erfolgt nach Absprache und kann nach den ersten beiden Blöcken erfolgen.

    Prüfungsgebühr: 60,- €

    Für Auswärtige steht im Phytarohaus eine preisgünstige Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung.


    Online-Anmeldung