Allergische Erkrankungen

Unter einer Allergie versteht man eine von der Norm abweichende, ge- bzw. übersteigerte Reaktion des Immunsystems auf bestimmte Stoffe, die durch wiederholten Kontakt mit diesen Allergenen erworben wird. Allergien können nach den Aufnahmemöglichkeiten der einzelnen Allergene sowie nach zugrunde liegenden pathologischen, also krankmachenden, Reaktionen des Immunsystems eingeteilt werden. Beschwerden treten solange auf, wie die Allergene im Organismus vorhanden sind.

Verschlimmernd für das Beschwerdebild, findet man die so genannte “Vergiftung”. Darunter versteht man Belastungen des Bindegewebes mit körperfremden Stoffen wie Schwermetalle, sonstige belastende Umweltstoffe, Nebenprodukte von Impfungen oder Medikamenten, Stoffwechselprodukte von Erregern usw.

Wenn bekannt, dann beginnt die Behandlung bereits mit dem Meiden der möglichen Ursachen. Bei den Therapien Ausleiten, Kräftigen und Umstimmen spielen Heilpflanzen und ätherische Öle oder Hydrolate eine wichtige Rolle, müssen jedoch nach der speziellen Reaktionslage des zu behandelnden Individuums in ihrer Dosierung, Wirkweise und Art der Zubereitung entsprechend angewendet werden.

Die Naturheilkunde bietet Hilfe

Einige Pflanzen und fette Öle haben sich bewährt, da sie die Empfindlichkeit gegen Pollen reduzieren und allergische Symptome lindern können.

Auch bei der Behandlung von allergischen Hauterscheinungen lässt sich mit Pflanzen, fetten und ätherischen Ölen eine Linderung erzielen.

Zur Heilung ist allerdings eine Basistherapie erforderlich und diese heißt “Ausleiten-umleiten-entgiften”.

Folgende Krankheitsbilder werden besprochen

  • Kontakt-Allergien
  • Urticaria (Nesselsucht)
  • Neurodermitis (Atopisches Ekzem)
  • Allergischer Schnupfen (Allergische Rhinitis)
  • Pollen-Allergien (Heuschnupfen)

Sonstiges

Hinweis: Die Seminartage Hauterkrankungen und Allergien bauen aufeinander auf, daher ist es empfehlenswert beide Tage zu buchen.

  • Termin: 08. September 2019, von 09.30-17.15 Uhr
  • Preis (inklusive Skript und Materialien):
    • 95,- €
    • 85,- € BDH-Mitglieder/ Phytaro-Schüler
  • Seminarort: Dortmund
  • Seminarleiter: HP Uwe Schlutt