Pilgern auf den Spuren Hildegards vom Disibodenberg nach Bingen

Termin: 12. – 16.09.2018

Hildegard von Bingen lebte ihr gesamtes Leben im Naheland, viele Jahre im Benediktinerkloster Disibodenberg, von dem heute nur noch eine Ruine zu sehen ist.  1149 gründete sie auf dem Rupertsberg bei Bingen ihr erstes Kloster.

Wenn wir in Bingen sind gibt es die Möglichkeit, nach einem Ruhetag am 17.09. noch die Feierlichkeiten zu Ehren Ihres Todestages in Eibingen mitzuerleben.

Es gibt eine Führung am Disibodenberg, ein Besuch im Museum am Strom und im Klostergarten, gepilgert wird vom Disibodenberg bis Bingen.

Die einzelnen Tages-Etappen sind ca. 15 – 20 km lang und auch ein wenig „sportlich“, insgesamt rund 70 km. Die Schwierigkeit wird als “mittel” eingestuft.

Der Weg verläuft größtenteils auf den Premium Wanderwegen der Nahe – Urlaubsregion.

Nicht im Preis enthalten sind die von den TeilnehmerInnen separat zu buchenden Übernachtungen. Wendet euch einfach an uns wegen der Buchung.

Leitung: Eva Maria Hauck, Heilpraktikerin und Petra Dahlhaus, Pilgerbegleiterin

Kosten:

Ca. 150,00 € pro Person