Auge/ Ohr/ Geriatrie

Wenn wir das “Organ Auge” betrachten sollten wir nicht vergessen, dass es zwei Drittel der auf den Menschen einwirkende Sinneseindrücke vermittelt.

Ein altes Sprichwort lehrt uns, Augen seien der Spiegel der Seele.  Seelische Beeinträchtigungen führen zu psychosomatischen Reaktionen am und im Auge. Freude, Trauer, Schmerz, Hass, Wut, Verachtung und Liebe lassen sich in unseren Augen ablesen.

Das „Organ Ohr“ ist als eines der fünf klassischen Sinnesorgane des Menschen nicht nur in seiner physiologischen Funktion, sondern auch umgangssprachlich im Alltag des Menschen, tief verwurzelt. So kennen wir beispielsweise die Redewendungen:

  • Wer nicht hören will, muss fühlen.
  • Für etwas taub sein.
  • Auf dem Ohr hört der nichts.
  • Auf jemanden hören.
  • Auf die innere Stimme hören.

Geriatrie

Der Mensch altert ab dreißig,
ist aber für hundertzwanzig angelegt.

Das Altern sind die psychischen und physischen Veränderungsprozesse der Rückbildungsphasen des menschlichen Organismus. Physiolologisch und konstitutionell treten sie zwischen dem fünfzigsten und fünfundsechzigsten Lebensjahr ein. Ursachen sind Stoffwechselveränderungen im Sinne von verminderter Aufnahme– und Ausscheidungsfähigkeit. Die Folgen liegen auf der Hand: Schlackenablagerungen, Wasserverarmung, Elastizitätsverlust, reduzierte Regenerationsfähigkeit, Erschwerung der Funktion von Nerven- und Muskelzellen, Erschlaffung der Haut, das Brüchigwerden der Knochen, die Abnahme der Leistungsfähigkeit aller Organe und Organsysteme sowie eine Verlangsamung geistiger Abläufe, Vergesslichkeit und vor allem Umstellungsschwierigkeiten auf neue Situationen. Ein weiterer Faktor sind Noxen und freie Radikale, die im Laufe der Zeit zu Verschlackungen und negativen Membran-veränderungen führen.

Für alle drei Themen stehen uns naturheilkundliche Möglichkeiten zur Verfügung, um diese Prozesse positiv zu beeinflussen.

Folgende Krankheitsbilder werden besprochen

  • M. Menière
  • Hörsturz
  • Augentrübungen; Glaukom
  • Katarakt, Grauer Star
  • Durchblutungsstörungen
  • Osteoporose
  • Demenz
  • Diabetes Typ 2
  • Roburierende Maßnahmen

Sonstiges

  • Termin: 6. September 2019, von 14.00-20.00 Uhr
  • Preis (inklusive Skript und Materialien):
    • 85,- € Normalpreis
    • 80,- € BDH-Mitglieder/ Phytaro-Schüler
  •  Seminarort: Dortmund
  • Seminarleiter: HP Peter Germann