Ausbildung zum Schmerztherapeuten

„Der Schmerz ist der große Lehrer der Menschheit“ (Maria von Ebner-Eschenbach)

Schmerzen sind natürlich ein notwendiges Alarmsignal, um auf Verletzungen und akute Störungen im Körper rasch reagieren zu können. Chronische Schmerzen unterscheiden sich in genau diesem Punkt von akuten Schmerzen: Sie sind biologisch nicht mehr notwendig, sie haben ihre Warnfunktion verloren und führen stattdessen in erster Linie zu einer erheblichen Verminderung der Lebensqualität, der Befindlichkeit und der Stimmung sowie zur Beeinträchtigung der sozialen Kontakte. Es ist eine Frage der Zeit bis der Patient als austherapiert eingestuft wird.

In Deutschland leiden schätzungsweise etwa 8 Millionen Menschen an chronischen Schmerz-zuständen, bei denen schmerzstillende, nebenwirkungsbelastete Medikamente bestenfalls vorübergehende Linderung verschaffen.

Die Multikomplexilität von einem chronischen Schmerzgeschehen erfordert beim Therapeuten ein ebenso weites Therapie- und Erfahrungsfeld.

Der Heilpraktiker mit einer speziellen Ausbildung als Schmerztherapeut kann hier dennoch oft schnell und erstaunlich wirkungsvoll helfen, denn er kennt die ganzheitlichen Therapieverfahren und kann sie kombiniert einsetzen.

Mittlerweile gehören in einer Naturheilpraxis Patienten mit chronischen und therapieresistenten Schmerzen zum größten Patientenstamm.

Ausbildungsinhalte

Modul 1
– Grundlagen (ca. 135 U.-Std.)

  • Anatomie und Physiologie des Schmerzes Hintergründe der Schmerzentstehung, Schmerzleitung, Schmerzchronifizierung und Schmerzhemmung
  • Schmerzarten, Schmerzanamnese
  • Schmerzgedächtnis, -prophylaxe
  • Schulmedizinisches Labor
  • Mögliche alternative Diagnostik
  • Regulierung des Säure-Basenhaushaltes
  • Chronische Störfelder
  • Hypnose und Entspannungstechniken
  • Schüßler/ Mineralstoff- und Vitaminhaushalt
  • Schmerz-Therapieformen
  • klinische Homöopathie
  • Phyto- und Aromatherapie
  • Schüßler-Salze, Vitamin- und Mineralstoffgaben
  • Infusionstherapien
  • Injektionen und cerebrale Stimulation
  • Psychosomatik

Behandlung von

  • Kopfschmerzen, Neuralgien
  • Schmerzen des Bewegungsapparats, Schmerzsyndrome von Muskeln, Gelenken
  • Bauchschmerzen
  • Schmerzen im Alter, Tumorschmerzen
  • Infektiöse Erkrankungen
  • Schmerzen bei Kindern
  • Degenerative Erkrankungen
  • Rheuma, Fibromyalgie
  • Psychosomatische Schmerzen

Termine: erst wieder 2020

 

Modul 2
– praktische Therapieformen (ca. 140 U.Std.)

  • Injekto-Akupunktur in der Schmerztherapie
  • Infektionen, Infusionen
  • Neuraltherapie
  • Dorn-Breuß-Therapie/ Skribben/ Sanfte Chiropraktik
  • Ausleitungsverfahren: Schröpfen, Baunscheidt
  • Blutegeltherapie, Cantharidenpflaster
  • Reflexzonentherapien
  • Aku-Taping
  • Schmerz-Akupunktur

Inhalte:

  • Ausleitungsfahren/ Reflexzonentherapie: 40 U.Std.
  • Injektionstechniken: 9 U.Std.
  • Neuraltherapie: 36 U.Std.
    Mittwochs jeweils von 15.00–20.00 Uhr
  • Dorn-Breuss/ Skribben/ Sanfte Chiropraktik: 31 U.Std.
  • Schmerz-Akupunktur: 21 U.Std.
  • Aku-Taping: 7,5 U.Std.

Kosten:  Modul 1:  (135 U.Std.)

  • Regulär:     150,00 Einschreibegebühr plus 1400 = 1550,- €
    BDH/PhytAro-Schüler: 150,00 ESB plus 1350 = 1500,- €
    oder Ratenzahlung
    Einschreibegebühr: 150,- € plus
    Regulär:                           15 x 100,- € (1500,- €)= 1650,- €
    BDH/PhytAro-Schüler:    15 x 95,-  € (1425,- €) = 1575,- €

 

Modul 2:  (140 U.Std.)

  • Regulär:       150,00 Einschreibegebühr plus 1500 = 1650,- €
    BDH/PhytAro-Schüler:  150,00 ESB plus 1450 = 1600,- €
    oder Ratenzahlung
    Einschreibegebühr: 150,- € plus
    Regulär:                            15 x 105,- € (1575,- €) = 1725,- €
    BDH/PhytAro-Schüler:    15 x 100,- € (1500,- €)= 1650,- €

Für Teilnehmer, die bereits über Vorkenntnisse in den erwähnten Therapienformen verfügen, bieten wir an, die enstprechenden Kurse auch einzeln zu buchen.

 

 

Modul 2 Termine- chronologisch aufgeführt:

 Umstimmungs- und Ausleitungsverfahren:

 

Injektionstechniken, Infusionen:

am Mittwochmittag

Reflexzonentherapie bei chronischen Schmerzen:                       

Aku-Taping:

Neuraltherapie: jeweils Mittwochnachmittag am:

Dorn-Breuss, Skribben, sanfte Chiropraktik:

Schmerz-Akupunktur:

Incl. Skript, teilweise fallen Verbrauchskosten an.

 

Details:

  • Ausbildungsleiter:
    HP Peter Germann , HP Uwe Schlutt, HP Olaf Breidenbach und weitere Gastdozenten
  • Kursort: Dortmund
  • Teilnehmerzahl an den praktischen Einheiten: 8-12