Auto-Immunerkrankungen/ Entgiftung

Viel wird von „Autoimmunerkrankungen“ gesprochen – was ist das eigentlich?

Definition

Man spricht von einer Autoimmunerkrankung, wenn das Immunsystem den eigenen Körper angreift. Dahinter steckt eine falsche Reaktion. Der natürliche Schutzmechanismus ist nicht in der Lage, zwischen Freund und Feind zu unterscheiden, zwischen körpereigenen und körperfremden Eiweißmolekülen.

Man kann dies am ehesten mit einer Allergie vergleichen, das Immunsystem schießt über das Ziel hinaus. Doch statt gegen Äpfel oder Nüsse kämpft die Abwehr gegen bestimmte Zellen der Bauchspeicheldrüse (DM Typ I), oder Myelinscheiden als Nervenum-mantelung (MS).

Die Ursachen sind oftmals unklar, doch spielen genetische und umweltbedingte Faktoren eine Rolle.

Seminarinhalt

  • Mögliche Ursachen und Störfelder
  • Prophylaxe
  • DM Typ I und Polyneuropathie
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Hashimoto
  • Morbus Crohn
  • verschiedene Entgiftsmodelle, wann, wo, wie stark, warum

Sonstiges

  • Termin: 08. Sept. 2018, von 09.30-17.15 Uhr
  • Preis (inklusive Skript und Materialien):
    • 95,- € Normalpreis
    • 85,- € BDH-Mitglieder/ Phytaro-Schüler
  •  Seminarort: Dortmund
  • Seminarleiter: HP Uwe Schlutt