Wickel, Auflagen, Salben, Cremes und Zäpfchen   14.09.2019 

Die Kenntnis um Wickel, Auflagen und Kompressen hat eine ganze Menge zu bieten. Auf der einen Seite eine Bandbreite an kalten und warmen Anwendungen in Kombination mit vielen der Natur entnommenen Heilmittel, auf der anderen aber auch den Aspekt, der uns in der modernen Medizin oftmals so massiv fehlt; die…

Mehr Lesen ...

Herz-Kreislauferkrankungen und ihre phytotherapeutische Behandlung   28.02.2020 

Heilpflanzen können kurativ und bei Langzeiteinnahme präventiv auf die Gefäßwände von Arterien, Venen und Kapillaren einwirken. Erzielt wird eine Linderung der erhöhten Gefäßpermeabilität, ein Schutz der Gefäßwände vor Ein- und Anlagerungen (Arterioskleroseprophylaxe), eine Förderung der Durchblutung peripherer Gefäße sowie eine Minderung oder Beseitigung von Stoffwechselstörungen. Als kreislaufanregende Pflanzen haben sich…

Mehr Lesen ...

Atemwegs- und Lymph-Erkrankungen, HNO und ihre phytotherapeutische Behandlung   29.02.2020 

Die Phytotherapie kann sehr gut im Bereich der Atmungsorgane eingesetzt werden. Die häufigsten Bagatellinfekte finden im Bereich der oberen Luftwege statt und können mit pflanzlichen Mitteln geheilt oder gelindert werden. Gerade zu diesem therapeutischen Ansatz sind viele alte Rezepturen aus der Volksheilkunde bekannt, welche sich seit Jahrzehnten in den Praxen…

Mehr Lesen ...

Uro-Genital-Erkrankungen und ihre Phytotherapeutische Behandlung   24.04.2020 

Aus anatomischen Gründen sind akute und chronische Infektionen der Harnwege bei Frauen häufiger als bei Männern. Wenn keine Herz- oder Niereninsuffizienz vorliegt, ist eine Durchspülungstherapie mit den enthaltenen pflanzlichen Wirksubstanzen das Mittel der Wahl. Der oft vorschnelle Einsatz von Antibiotika führt nicht immer zur Beschwerdefreiheit, dafür finden sich nicht selten…

Mehr Lesen ...

Magen-, Darm-, Leber-, Galle-, Milz-, Pankreas-Erkrankungen und ihre phytotherapeutische Behandlung   25.04.2020 

Ein verstimmter Magen kann, je nach Ursache, schnell behoben werden durch das Weglassen der auslösenden Faktoren, sowie durch Heilpflanzenteemischungen aus Kamille, Pfefferminze, Melisse, Fenchel oder Gänsefingerkraut. Feuchtwarme Auflagen auf den Magen mit Kamille oder Heublumen und warme Füße können die Beschwerden lindern. Komplizierter wird es, wenn die auslösenden Faktoren nicht…

Mehr Lesen ...
  • 1
  • 2