Xenias Nähkästchen/ heilendes Denken

Heilendes denken – heilendes Denken

„Was Du rufst, kommt!“ lernte ich zutiefst von der „weißen Frau“ Luisa Francia.

Wenn ich mich umschaue, gibt es unzählige Selbstoptimierungskurse, die uns jedoch darin bestärken, dass wir ’noch nicht so weit‘ und ’nicht gut genug‘ sind.

Deshalb sollst Du diesen Kurse buchen, um besser, glücklicher, erfolgreicher, liebenswerter zu werden.

Da ich so oft gefragt werde, wie ich das mache: gut von der schamanischen Kunst leben können, glücklich in der Liebe, mit schönem Zuhause, gesund und im Einklang mit göttlichen, ermöglichenden Kräften, werde ich mal aus dem

Nähkästen plaudern

und Euch meine Tricks zeigen.

Und soviel verrate ich schon: Es geht nicht darum, besser zu werden!

Das heilende Denken verknüpft Dich mit einer unendlich liebevollen Kraft mit der wir in das Wesentliche gelangen.

Die Körperseele – seien wir mal ehrlich – wird und wurde mit verächtlichem Denken geschunden. Üblich ist es, die Defizite zu beachten, Urteile und Ängste im Körper zu speichern. Da hilft es, ungedeihliches Denken zu erkennen, es loszulassen und heilendes Denken zu üben. Das funktioniert ganz gut über das Tiefenbewußtsein.

Die Energie folgt der Absicht. Dazu zeige ich, wie Du mittels Beschwörungen, Mondmagie und einem Altar Deine heilende Absicht bündeln kannst

Praktische Inhalte

  • schamanische Leibarbeit
  • Prinzipien des heilenden Denkens
  • Heilendes denken für Andere, Familie und Patienten
  • Mondmagie, Dich selbst in Deiner Vollkommenheit erkennen
  • den guten Plan nutzen
  • hilfreiche Pflanzen und Rituale

 

In uns lebt das Wissen und die Erfahrung aller Lebewesen. Wir können dieses

Wissen und diese Erfahrung nutzen, um eine liebende Welt zu schaffen, so wie

sie ursprünglich war.

 

Sonstiges

Termine: 5.-  6. Dezemeber  2020
Seminargebühr: 150,00 €
Phytaro-Schüler: 140,00 €
Seminarort: PhytAro Dortmund
Seminarleiterin: Xenia Fitzner

 

Ausbildungen im Bereich Ethno-Medizin