Kräuterfachfrau/-mann im Westerwald

Grundlagen-Ausbildung zur/zum Kräuterfachfrau/-mann

Die Kraft, das Weh im Leib zu stillen, verlieh der Schöpfer den Kamillen. Sie blühn und warten unverzagt auf jemand, den das Bauchweh plagt. Der Mensch jedoch in seiner Pein glaubt nicht an das, was allgemein zu haben ist. Er schreit nach Pillen. Verschont mich, sagt er, mit Kamillen, um Gotteswillen!”
– Karl-Heinrich Waggerl

Eine Ausbildung findet auch in Berzhausen (Westerwald) statt!
Liebe zukünftige(r) Kräuterfachfrau/mann!
Unsere Ausbildung zur Kräuterfachfrau/mann wurde mit viel “Herz und Didaktik” entwickelt. Dabei lernen Sie die Kräfte der Pflanzen für sich selbst und die Familie entdecken und nutzen!

Der deutliche Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Teil, indem in kleinen Gruppen, die verschiedenen Rezepturen ausprobiert werden. Bei den Exkursionen werden die Pflanzen geschmeckt und erfühlt.

Heilkräfte kennen lernen

Unsere heimischen Pflanzen bieten ein großartiges und oft unentdecktes Reservoir an Heilkraft. Sie warten darauf von uns entdeckt und genutzt zu werden. Ob Baum oder Kraut, oft verbirgt sich hinter einem vermeintlich „alten Bekannten” ein ungeahnter Schatz mit einem sehr breiten heilkundlichen Spektrum.

Mit Heilkräutern arbeiten

An 6 Wochenenden vermitteln wir Ihnen die Grundlagen der Pflanzenheilkunde und Aromatherapie in Theorie und Praxis. In unseren Seminarräumen, unserem Heilkräutergarten und nahe gelegenen Wäldchen lernen wir Heilpflanzen und Heilöle kennen und legen besonderen Wert auf die Erstellung einer Hausapotheke, mit der die gesamte Familie bei Alltagsbeschwerden Hilfe finden kann. Grundlagen der Botanik werden ebenso vermittelt, wie altes Kräuterwissen und die Grundlagen der Heilkunde. Die umfangreiche Skript- und Rezeptsammlung hilft dieses Wissen in vielfältiger Form umzusetzen.

 

I. Die Natur erwacht

Vermutlich schlummert die Natur noch, wenn wir im März mit unserer Ausbildung starten. Doch ist diese Zeit ideal, um sich auf das Neue Pflanzenjahr vorzubereiten.

  • Grundlagen der Heilpflanzekunde und
  • Arzneimittelherstellung, Inhaltsstoffe
  • Sammeln, Trocknen, Verarbeiten und Lagern
  • Anlegen eines Herbariums
  • Die ersten Frühlingsboten
  • Teegrundlagen und -rezepte
  • Stoffwechsel der Pflanze

 

II. Frühling auf den Kräuterwiesen

Die frischen Sprossen des Frühlings verheißen nicht nur starke Heilkraft, sondern auch kulinarischen Genuss. Einfache und unscheinbare Kräuter direkt vor der Haustür bieten einen Schatz ungeahnter Anwendungsmöglichkeiten.

  • Die Frühjahrskur, Reinigung für Körper und Seele
  • Rezepte und Tipps für die Kräuterküche, leckere Suppen,
  • Pestos und Salate
  • Heilöle, Tinkturen, Blütenhonig
  • allgemeine Grundlagen der Creme und Salben-herstellung
  • Die Heilpflanzen der Jahreszeit des Frühlings
  • Etwas Botanik und Pflanzenbestimmung

 

III. Der Duft des Frühsommers

Blühende Kräuterwiesen bieten Erfahrungen für alle Sinne. Um Johanni und Mittsommer beschenkt uns die Natur mit duftenden Blüten. Sie öffnen das Herz und schenken einen kleinen Einblick in das Wesen der Pflanzen.

  • Heilpflanzen in der Kosmetik
  • Natürlicher Sonnen- und Mückenschutz
  • Blütenzauber, Blüten verarbeiten und konservieren
  • Johanniskräuter – Entspannungskräuter für Seele und Körper
  • Exkursion und praktisches Arbeiten
  • Die Heilpflanzen des Frühsommers

IV. Sommer- die hohe Zeit der Kräuterfrauen

Im Höhepunkt des Sommers entfalten viele Heilkräuter ihre stärkste Kraft. Legenden und Mythen ranken sich um die Sommerpflanzen.

  • Hochsommer, die Zeit der Frauenkräuter
  • Einblicke in die traditionelle abendländische Ethnomedizin – mit dem neuen Wissen bereiten wir und eine Charisma- oder Schutztinktur
  • Heilkräuter und Giftpflanzen, sicherer Umgang mit den Schätzen der Natur
  • Die Heilpflanzen des Sommers
  • Räucherkunde – Der Duft der Götter
  • Etwas Botanik und Pflanzenbestimmung

 

V. Herbstzeit – Erntezeit, Früchte und Wurzeln

Zeit der Ernte und des Überflusses. Wohlschmeckende Wildfrüchte und heilkräftige Wurzeln versprechen Vitamine und Lebenskraft im Winter.

  • Gelees und Marmeladen, Rezepte aus der guten alten Zeit
  • Liköre und Medizinalweine, Heilsames und Köstliches
  • Wurzelkraft für die ganze Familie, graben und konservieren
  • Die Heilpflanzen des Herbstes
  • Natürliche Antibiotika
  • Etwas Botanik und Pflanzenbestimmung/ Exkursion

 

VI. In der Winterzeit

brauchen wir Unterstützung für den Körper und Geist. Husten, Schupfen, Heiserkeit quälen uns, aber auch die Seele ist leicht verstimmt. In Kombination mit den Heilpflanzen hilft die Aromatherapie schnell und sicher.

  • Ätherische Öle kennenlernen und entdecken
  • Aromaküche in der Vorweihnachtszeit
  • Einfache Aromamassage für die ganze Familie
  • Hilfe bei Erkältungskrankheiten
  • Hausapotheke mit ätherischen Ölen
  • Die dunkle Jahreszeit – Heilpflanzen und Aromatherapie für Körper und Seele
  • Die wichtigsten Duftprofile

 

Kosten

Preis bei Einmalzahlung:
50,00 € Einschreibegebühr + 880,00 € = 930,00 € (96 Unterrichtsstunden)

Preis bei Ratenzahlung:
50,00 € Einschreibegebühr + 10 Raten a 93,00 € (930,00 €) = 980,00 €

(incl. 35,- € Materialkosten und 25,- € für das ausführliche Skript zur Ausbildung)

Nach ihrer Anmeldung erhalten sie eine Rechnung über die Einschreibegebühr. Bei einer eventuellen Stornierung wird die Einschreibegebühr nicht rückerstattet.

Sonstiges

Insgesamt: 96 Unterrichtsstunden

Übrigens: Ein Gutschein über eines unserer Seminare ist ein wertvolles und begehrtes Geschenk!

Infoabend: wird noch bekannt gegeben
Bitte um Voranmeldung!

Wochenendkurs Kräuterfachfrau/mann H:

  • 06. / 07 April 2019
  • 18. / 19. Mai 2019
  • 22. / 23. Jun. 2019
  • 17. / 18. Aug. 2019
  • 21. / 22. Sept. 2019
  • 26. / 27. Okt. 2019

Teilnehmerzahl:
max. 12

Seminarzeiten:
Sa. 10.00 – 18.00 Uhr
So. 09.30 – 16.30 Uhr

Seminarleitung:
Ulrike May, Heilpraktikerin & Phytotherapeutin, Coach www.zweimay.de

Seminarort:
57632 Berzhausen im Westerwald