Ohrakupunktur

Der französische Arzt Dr. Nogier entdeckte die Ohr-Akupunktur im Jahre 1950 wieder, als er in den Ohrmuscheln seiner Patienten Narben auffand, die durch die Kauterisation bestimmter Areale der Ohrmuschel zur Behandlung von Ischias entstanden
Durch Forschungen wies er die reflektorischen Beziehungen zwischen Körper und Ohr nach.

Auch heute noch ist die Ohrakupunktur eine äußerst wirkungsvolle Therapiemethode, die sich sowohl als Monotherapie im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin, wie auch als Ergänzung zur Schulmedizin ideal in den Praxisalltag einbinden lässt.

Seminarinhalt

In dieser Fortbildung werden in 2,5 Tagen die theoretischen Grundlagen sowohl der traditionellen chinesischen als auch der französischen Schule nach Dr. P. Nogier erarbeitet. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, die gewonnenen Kenntnisse anhand praktischer Übungen zu vertiefen.

Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Seminars in der Lage, im Rahmen des Erlernten therapeutisch tätig zu werden und selbständig weitergehende Therapieansätze zu entwickeln.

Informationen zum Seminar

  • Termin: 08.-10. März 2019
    Fr. 14.00 – 19.00 Uhr
    Sa. / So. 10.00 – 18.00 Uhr
  • Preis:
    270 € (inklusive Skript und Materialien)
    260 € BDH-Mitglieder und Phytaro-Schüler
  • Seminarort: Dortmund
  • Seminarleiterin: HP Anja Lausch
  • Ca. 10 Tage vor Seminarbeginn gehen Ihnen eine detaillierte Wegbeschreibung und ggf. weitere Informationen zu.

Übrigens: Ein Gutschein über eines unserer Seminare ist ein wertvolles und begehrtes Geschenk!