Sehnentherapie/ Dorn-Breuss/ Sanfte Chiropraktik

Die hier gezeigte Sehnentherapie ist eine seit Generationen erfolgreich angewandte manuelle Methode zur Behandlung von Wirbelsäulen und Gelenkerkrankungen. Wie auch die Dorn-Therapie und die sanfte Chiropraktik nach Marienhoff, entspringt Sie der uralten mitteleuropäischen Tradition der Knochenbrecher, Sehnensetzer und Kräuterfrauen.

Schmerzen in Gelenken entstehen nach der Theorie u.a. dadurch, das die Sehnen im betroffenen Gelenk verklebt bzw. verkürzt sind, wodurch sich der Druck im Gelenk erhöht und es zu Schmerzen und später zu degenerativen Erkrankungen wie z.B. Arthrosen kommt.

Ziel dieser Therapie ist es, die Sehnenverkürzungen zu lösen und somit für eine Druckentlastung zu sorgen. Dies erreicht der Therapeut, indem er die  Sehnen des betroffenen Gelenks mit einer Hand fixiert und das Gelenk mit der anderen Hand in einer rhythmischen Bewegung passiv bewegt. Besonders erfolgreich lassen sich die Extremitätengelenke durch Sehnentherapie behandeln.

Aber auch die Behandlung der Wirbelsäule ist möglich und bietet eine hervorragende Alternative zur Dorn-Therapie oder Chiropraktik.

Somit ist dieser Kurs die ideale Ergänzung für Dorn-Therapeuten und Chiropraktiker. Der Kurs eignet sich aber auch hervorragend als Einstieg in die Welt der manuellen Therapien.

Olaf Breidenbach kombiniert in diesem Seminar die Sehnentherapie mit Elementen aus der Dorn-Therapie und in Griffen der Sanften Chiropraktik.

 

Sonstiges:

  • Termine: werden noch bekannt gegeben
    Sa: 10.00-18.00 ; So: 10.00-17.00 Uhr
  • Teilnehmerzahl: max. 12
  • Seminarort: PhytAro, Dortmund
  • Seminargebühr: 420,00 €
    400,00 € BDH-Mitglieder und PhytAro-Schüler
  • Dozent: Olaf Breidenbach, Heilpraktiker
  • Ca. 10 Tage vor Seminarbeginn gehen Ihnen eine detaillierte Wegbeschreibung und ggf. weitere Informationen zu.
  • Die Veranstaltung wird im Rahmen des BDH-Fortbildungszertifikates bewertet.